Freitag, 24. Februar 2012

Kellerfund


Unsere Nachbaren haben ihren Keller aufgeräumt.
Da habe ich diese wunderschöne Glas vor dem Müll gerettet.
Ist es nicht wunderschön!
Leider auch ziemlich groß.



Jetzt muß ich mir erst mal überlegen was ich damit machen will.
Es passt in keinen Schrank.
Könnt Ihr Euch vorstellen, was es ist?
Ich habe an ein Bowlegefäß gedacht. Für ein Bonbonglas ist es viel zu groß.


Und dann habe ich mir diese Schublade mit alten Blechdosen unter den Arm geklemmt.
Sie sind voller alter Schrauben, Nägel und ähnliches.
Zu hause habe ich festgestellt, dass sie schon seehr rostig sind.

Mein Frühlingsmarkt findet am 18.03 hier statt.

Viele liebe Grüße Anja

Kommentare:

  1. Ooooooooh, warum räumen meine Nachbarn nicht auch mal den Keller auf?!
    So schön!!! Also wenn an dem Glasdeckel eine Aussparung für einen Bowlelöffel ist, ist es eine Bowle. Ansonsten würde ich es für ein Bonbonglas aus einem Laden halten, die sind recht groß. Seeeeeeeeehr schön!!! Und die Blechdosen sind auch sehr schön!
    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Aussparung ist da leider nicht.
      Also doch Bonbons!
      LG Anja

      Löschen
  2. Liebe Anja,
    ich tippe auch auf Bowle oder Bonbonglas,die kleinen Dosen finde ich auch klasse ;o)!Ich bin am 18. auch dabei, wie schön, dass wir uns dann wiedersehen, ich freue mich schon!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Oh was fuer ein schoenes Glas. Ein toller Fund. Tippe auch auf ein grosses Bonbonglas.Was wirst Du damit machen?


    LG

    Kristina

    AntwortenLöschen
  4. Bowle….bestimmt liegen auch irgendwo noch so Löffel zum dranhängen ;O)
    Oh, wie gerne wäre ich auf diesem Frühlingsmarkt *seufz*
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja,

    herzlichen Glückwunsch. Das nenne ich mal einen tollen Fund.

    Hab´ ein schönes Wochenende.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja, Du bist ein Glückskind!!! Fass das nur wie ein rohes Ei an, es ist wunderschön. Ich habe ein ähnliches und setze im Herbst darin meistens einen Quittenlikör an. Da kann nicht genug reinpassen ;-)) so lecker ist der. Wenn der zu Weihnachten dann fertig ist, krieg ich immer auffällig viel Damenbesuch.
    Viel Freude damit und schick Deine Nachbarn nächstens zu mir!
    Liebe Rosaliegrüße∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  7. Nee, nee is gar nicht geheim, aber jedes Jahr ein bissel anders. Also ungefähr so: Quitten klein würfeln, genauso viel Zucker drauf und dann mit ca. halb und halb Primasprit und feinem! (nicht den ganz billigen) Korn aufgiessen. Ein paar Tage häufig rühren, damit sich der Zucker gut löst und dann ab in den kühlen Keller. Nach zwei Monaten durchs Sieb in die Flasche, ruhig auch mal ein paar Früchtchen probieren ;-) (aber aufpassen, die habens dann ziemlich in sich!) und zur Verkostung lieben Besuch einladen....fertig.
    Liebe Rosaliegrüße∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  8. Eindeutig ne Bowle. Auch wenn keine Aussparung dran ist. Manche haben das nicht.
    Also falls du ne Anregung brauchst, kann ich helfen. Bei uns hier wird zum Glück wieder gern Bowle getrunken.
    Ansonsten nehm ich sie gern. (Lach)
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderschönes Glasgefäß.

    Vielleicht benutzen als:
    Blumenvase

    *Knöpfe aufbewahren
    *Wollreste
    *Ist dann nicht praktisch, aber dekorativ.

    Eine schöne Woche wünscht Dir Elke
    und herzlichen Glückwunsch zu so tollen Nachbarn.

    AntwortenLöschen
  10. Ich will auch solche Nachbarn!

    Und ganz ehrlich... bei uns würden da die Gummibärchen reinpassen, fürchte ich.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...