Donnerstag, 26. Juli 2012

Annabellblüten trocknen?

Erst im Frühjahr habe ich diese Annabell gepflanzt.
 Bitte schaut nicht so auf den Sack Gartenerde!Den habe ich übersehen.

Ich weiß, der Phlox steht zu eng dran,
aber das Beet habe ich im Herbst auf die Schnelle mit dem bepflanzt was ich hatte.
 Ich werde noch einmal alles neu sortieren.
Aber nun meine Frage:
Hast von Euch schon mal jemand Annabellblüten getrocknet?
Ich kann mich nur schwach daran erinnern,
dass das schwierig ist. 
Ich möchte nur ungern eine Blüte schneiden, wenn  dann doch nichts wird.

Wir genießen hier endlich den Sommer!
Ich hoffe, ihr habe auch jede Menge Sonne!

Viele liebe Grüße Anja


Kommentare:

  1. Liebe Anja, man muss noch warten bis man die Blüten abschneidet. Sie sind jetzt noch nicht voll ausgereift. Bei den normalen Hortensien wartet man auch bis sie sich verfärben.
    Ich würde noch ein paar Wochen warten und dann klappt es auch mit dem Trocknen.

    Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. ...die ist wunderschön, liebe Anja!Ich freue mich, dass du schon Hilfe gefunden hast , denn ich wäre leider ratlos gewesen ;o).Ganz viele,liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    ...oh ja Anabelle....ich mag sie auch sehr.
    Ich hatte mal Glück, die Annabelblüte trocken hinzubekommen. Es war aber wirklich ein Zufall. Ich hatte eine Blüte wie gewöhnlich in der Vase mit Wasser und Blumennahrung gestellt. Sie hielt ziemlich lange. So lange sodaß die Blüten irgendwann trocken geworden ist, aber ihre Form und Farbe behielt. Von ihr kann man sogar in meinem Post von 8. Januar 2010 ein Bisschen sehen. Zur Zeit habe ich eine Anabellblüte in der Vase. Das Foto habe ich auf meinem Post von 16.Juli und die Blüte bis heute immer (noch) nicht verwelkt. Ich bin gespannt, ob sie, wie damals, trocken wird. Ah ja, ich wechsele das Wasser hin und wieder mit frischem und füge jedesmal Blumennahrung hinzu. Aber wie gesagt, ich weiß es nicht genau, ob es so funktioniert.:)

    Lucia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    leider habe ich meine Annabell auch erst seit letztem Jahr und weiß es auch nicht, aber ich hör mich mal um.
    ♥ Susa ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja, ich habe früher Hortensieblüten in Speisesalz getrocknet. Dazu bedeckt man den Boden einer Schüssel mit Salz, legt die Blüte mit dem Stengel nach oben in das Salz und füllt dann vorsichtig weiteres Salz auf die Blüte bis diese bedeckt ist. Die Schüssel lässt man dann stehen bis der Stengel der noch rausschaut trocken ist. Dann befreit man die Blüte wieder vorsichtig vom Salz. Meine Blüten waren damals pink und haben die Farbe kaum verändert.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Soweit ich weiß, stellt man die Hortensienblüten einfach ins Wasser. Dort trocknen sie dann irgendwann von allein.
    So habe ich es mit normalen Hortensienblüten gemacht und ich habe auch mal Annabelle bekommen.
    Ich denke, die Blüten müssen schon sehr "aufgeblüt" sein, aber noch nicht am welken.

    Aber wie es wirklich ganz genau funktionert weiß ich leider auch nicht.

    Grüßle, Biene

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab´meine einfach ohne Wasser in eine Vase gestellt und sie sind so, schön getrocknet... und bei mir hat das aber nur mit der Annabelle geklappt- und mit allen anderen Hortensien eben nicht. Ich bin gespannt wie es bei dir am besten geht- ich hoffe du wirst berichten.
    Viel Erfolg und einen schönen Sonntag wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...