Donnerstag, 15. April 2010

Granny's




Wie so viele vor mir, möchte ich natürlich auch so eine schöne Häkeldecke haben.



Nachdem ich mir viele Gedanken zum Material gemacht habe, habe ich mich (erstmal , man kann ja auch mehr machen?!) für ein leicht Woll/Synthetigemisch entschieden. Meine Mama war dann auch noch so liebe mir das Material zu schenken.










So weit, so gut. Beim probehäkeln ist mir dann aufgefallen, daß die weiße Wolle dicker ist als die andere. Obwohl es gleich sein soll!









Jetzt habe ich mich entschieden erst mal eine weiße Decke zu häkeln. Mal sehen...


Ich dachte, ich spare mir etwas Arbeit, wenn ich immer GLEICH zusammenhäkle und Fädenvernähe. Nun sieht das aber so dick und merkwürdig aus . Mache ich das jetzt so weiter und das wird nach der Wäsche von selber glatt?








Oder muß ich das aufmachen und nähen? Aller Anfang ist schwer. Das paßt bei mir gerade sehr gut. Ich bin für jeden Kommentar und Tip dankbar!




Viele , liebe Grüße Anja

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    ich beneide dich gerade!Ich habe mir hier im Internet schon diverse Häkelanleitungen dazu durchgesehen, aber ich bekomme es einfach nicht hin,soll wohl nicht sein.Ich bin gespannt auf dein Endwerk und wünsche dir noch gaaaanz viel Spaß dabei!Viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Moin, moin!
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Häkeln!
    Weiß leider auch nicht, wie die Teile zusammengefügt werden, deshalb nähe ich meine Decke am Stück...
    GLG,
    anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,Andrella ist doch ein Häkelprofi,vielleicht hat sie einen Tip.Ansonsten GOOGLE und nachfragen,die wissen doch fast alles.Da habe ich auch eine Anleitung für Häkelerdbeeren gefunden-allerdings noch nicht in die Tat umgesetzt-erst mal ist jetzt Küchendeko angesagt.Ich sag nur HIMMELBLAU...
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...