Montag, 1. November 2010

Stoffmarkt in Hamburg


Mein erster Stoffmarkt Besuch war etwas schwierig:
Ich habe NICHTS gekauft.
Ich war viel zu spät dran und es war sehr voll.
Sehr gefreut habe ich mich dann doppelt,
daß ich Sandra von den Königskinder und Frau Hyggelig
auf einen Kaffee getroffen habe.
So bin ich dann auch nicht mit leeren Händen nach hause gegangen, sondern habe diese wunderschönen Bonbons geschenkt bekommen.
Liebe Sandra vielen Dank ich habe mich sehr gefreut!!


Ich hoffe Ihr hattet alle einen schönen, gruseligen Abend!
Wir haben es geschafft, uns mit echtem Blut zu schmücken.
Mein kleiner, großer hat so schlimmes Nasenbluten gehabt, daß wir unsere kleine, nachbarschaftliche Klingeltour absagen mußten.
Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!
Viele Grüße Anja

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    wie hast du das nur geschafft???

    Ich hoffe, deinem Großen geht es wieder besser.
    Liebe Grüße Laura

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,
    auf dem Stoffmarkt gewesen und NICHTS gekauft, ich glaube die Kunst, das zu schaffen kannst du echt gut weitervermitteln ;o),wäre der ein oder andere vielleicht froh drüber ;o)!Wie schön, dass du dann aber ein gemütliches Kaffee trinken gehabt hast ;o)!Das mit dem Nasenbluten vom Kleinen-Großen ist ja echt super gemein :o(!Einen schönen Wochenstart und viele, liebe Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,

    das geht mir manchmal auch so, dass ich los fahre um etwas Bestimmtes zu kaufen und es dann einfach nicht so finde, wie ich es haben möchte. Kompromisse will ich dann aber auch nicht. Nicht schlimm - dann eben beim nächsten Mal, auch wenn im ersten Moment der Frust überwiegt.

    Manchmal denke ich dann, dass eben das so sein sollte, weil ich beim zweiten Versuch etwas viel Schöneres finde oder sich der erste Versuch längst erledigt und eine andere Richtung interessanter ist ;)

    Liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    wie schön das du andere bloggerinen getroffen hast das ist doch immer was ganz besonderes!
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, manchmal ist es doch echt zum kotz...
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anja,
    ich war auch viel zu spät da, hatte eh nur ein Zeitfenster von einer Stunde und hatte eine absolute Reizüberflutung! Ich war froh, dass ich wenigsten ein paar Dinge auf meiner Liste abhaken konnte und nich ganz umsonst da war, denn für einen Kaffee blieb dann keine Zeit mehr - schade! Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du bei Stephi mit am Tisch gesessen hast und die dritte war dann wohl Sandra! Wie schade, ich hätte euch gerne kennengelernt, aber unser Wochenendprogramm war leider sehr stramm! Vielleicht beim nächsten Mal?
    Ich hoffe, das Nasenbluten habt ihr schnell in den Griff bekommen, so gruselig muss es dann ja auch nicht mal an Halloween werden!
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  6. Der Arme, er war sicherlich schwer enttäuscht daß er keine Süßigkeiten sammeln konnte.
    GLG Shippy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...